Für Unternehmer die umsatzsteuerpflichtig sind und für 2020 eine Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung (auch ein 1/11 genannt) geleistet haben, gibt es eine besonders kluge Maßnahme: Sofortige Erstattung!

Leider gehen hier die Länder unterschiedlich vor.

In der Region werden die Finanzämter in den Bundesländern Niedersachsen, Hessen und Thüringen den betroffenen Unternehmern die Sondervorauszahlung komplett erstatten.

In Niedersachsen sieht die Angelegenheit nicht so rosig aus. Die Finanzämter sind angewiesen, eine etwaige Anpassung der Sondervorauszahlung nur in Höhe der zu erwartenden Umsatzeinbuße zuzustimmen. Ob hier im niedersächsischen Finanzministerium verstanden worden ist, warum gerade die Erstattung der Sondervorauszahlung eine einfache Möglichkeit der Unterstützung darstellt. Da alle begünstigten Unternehmer schon beim Finanzamt registriert sind und die Summen feststehen, wäre das wirklich alles ganz einfach. Aufwachen Niedersachsen!

Update: Ab sofort akzeptiert auch Niedersachsen die Herabsetzung der Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung pauschal auf EUR 0,00 für betroffene Unternehmen.

Hier die offiziellen Informationen.